TV

Lena faehrt nach Oslo, singt aber “Satellite”

Posted in TV on März 13th, 2010 by chris – Be the first to comment

Das war ja ein spannendes Finale, gestern Abend bei “Unser Star für Oslo” in der ARD. Zwei Kandidaten waren übrig geblieben. Lena Meyer-Landrut, die leicht verrückte Hannoveranerin1 und Jennifer Brau waschechte Rock-Röhre2 aus Eltville im Rheingau. Beide erst 18, beide grundverschieden und beide 100 mal talentierter als alle DSDS´ler zusammen.

Im ersten Teil der Show galt es nun erstmal den passenden Song für die beiden zu finden. Hier waren jeweils zwei Stücke gleich, das Dritte war ein durch die jeweilige Kandidatin selbst gewähltes. Und das war meiner Meinung nach auch das jeweils beste. Jeniffer gab hier das ziemlich rockige “I Care For You”, komponiert und geschrieben von “Martin “Fly” Fliegenschmidt, Claudio Pagonis & Max Mutzke, zum besten und man hatte wirklich das Gefühl dass kein anderer Titel besser passen könnte. Lena hatte “Love me” gewählt, von ihr selbst und Stefan Raab erdacht. Vorher sangen beide noch zwei identische Lieder. Das eher peppige “Bee”3, fröhlich, sommerlich, meiner Meinung nach zweite Wahl für Lena und dritte Wahl für Jeniffer. Und das langsamere, gefühlvollere “Satellite”4, in meinen Augen am wenigsten geeignet um beim Grand Prix Ende Mai etwas zu reißen.

Nach insgesamt sechs wirklich guten Auftritten lag die Entscheidung über das zu singende Lied nun beim deutschen Fernsehpublikum5. Und das Publikum hat gezeigt was es kann: Jeniffer soll, im Falle des Sieges, ihre eigene Wahl “I care for You” singen, Lena allerdings das wirklich nur mittel geeignete “Satellite”. Sowohl der Kandidatin selbst als auch Jury-Präsident Stefan Raab war die Enttäuschung deutlich anzusehen. Lenas Antwort auf die Frage ob sie zufrieden mit dem Ergebnis sei konnte mit “Is’ auch ok…” kaum deutlicher ausfallen.

Im zweiten Teil der Show, jede Kandidatin  lieferte nochmal ihren jeweiligen Siegersong ab, musste Deutschland sich nun entscheiden. Wäre das vor der Songwahl eigentlich nur noch Formsache gewesen6 war jetzt doch wieder alles offen. Für was soll man sich da entscheiden? Jeniffer Braun, die zwar wirklich sehr gut singt aber eben das gewisse “Etwas” vermissen lässt, oder die absolut fantastische Lena Meyer-Landrut die unglücklicherweise vom Deutschen Publikum ein ziemlich mittelmäßiges Lied aufs Auge gedrückt bekommen hat.

Natürlich hat am Ende doch noch Lena gewonnen7, allerdings sichtlich überrascht und extrem bewegt. Unter Tränen musste sie “ihren” Gewinnertitel nochmal zum Besten geben, das klappte aber verständlicherweise nur bedingt, gab der Darbietung allerdings eine extra Portion Gefühl mit, die beim Grand Prix in Oslo vielleicht auch nicht schlecht ankommen würde.

Alles in allem ein netter, spannender und unterhaltsamer Abend. Oslo wird zwar wahrscheinlich nichts werden aber zumindest dürfen wir uns hoffentlich auf ein extrem geniales Solo-Album von Lena freuen.

  1. nein, kein Pferd! []
  2. den Begriff wollt ich eigentlich nich verwenden…naja egal []
  3. Rosi Golan, Per Kristian Ottestad & Mayaeni Strauss []
  4. Julie Frost & John Gordan []
  5. für seinen exzellenten Geschmack international bekannt []
  6. Leeenaaaa!!! []
  7. ich hab ja auch für sie angerufen []

2 Besucher online
0 Gäste, 2 Bots, 0 Mitglied(er)
Meiste Besucher heute: 5 um/am 11:28 am CEST
Diesen Monat: 20 um/am 09-08-2017 01:11 pm CEST
Dieses Jahr: 46 um/am 03-23-2017 11:15 pm CET
Jederzeit: 172 um/am 08-15-2013 03:34 pm CEST

Switch to our mobile site