Tankrucksack = Meins

Nach anfänglicher Skepsis habe ich mir heute einen Tankrucksack geholt. Dazu bin ich heute Vormittag wieder mal zum POLO in die Motorstrasse gefahren. Es galt nun also einen Tankrucksack zu finden, der trotz der relativ großen durch die Luftfilterabdeckung verdeckten Fläche noch ordentlich hält. Der freundliche POLO-Verkäufer1 , auch AT-Fahrer, war mir auch gleich behilflich. Wir haben dann den POLO-Traveller-Magnet2 mit vor die Tür genommen um den richtigen Sitz zu überprüfen. Dank der relativ weit ausladenden Magnetflügel war der Luftfilter gar kein Problem. Noch kurz draufgesetzt, Rucksack nicht im Weg, passt. Die Entscheidung war also gefallen. Also per EC bezahlt, Rabatt dank POLO-Card gespart, und wieder auf die Strasse. Da der moderne Kradfahrer natürlich keine Karte dabei hat, sondern ein Smartphone3 mit Navi-Funktion, kommt natürlich das Handy in das Kartenfach. Auf dem Weg nach Ismaning musste ich allerdings feststellen dass das Handy hinter der Großen Folie ziemlich auf Wanderschaft geht, was ein schnelles Ablesen unmöglich macht, da man das Handy jedes mal erst suchen muss. In Ismaning habe ich mich dann gemeinsam mit Phil daran gemacht eine Lösung zu finden. Ziel war es etwas möglichst weiches und leichtes zu finden, das im Kartenfach das Handy an Ort und Stelle hält. Gegenstand unserer Wahl war dann ein rechteckiges Stück Schaumstoff, das zufällig genau die Größe eines Kartenfaches hatte. Fix mit einem Messer bisschen zugeschnitten, oben in der Mitte eine Ausbuchtung für das Handy angebracht und ab in den Rucksack. Handy dazu, passt. Auf meiner kleinen Nachmittagstour4 habe ich das Konstrukt dann sowohl ohne als auch mit Kopfhörern ausgiebig getestet. Fazit: Dadurch dass man relativ steil nach unten sehen muss und wegen der Spiegelung bei schönem Wetter sollte man eher bei geringerem Tempo oder an einer Ampel nach dem Weg sehen. Wenn man sich aber zusätzlich noch bequeme In-Ear-Kopfhörer reinstöpselt funktioniert die Sache wirklich perfekt.

  1. Jakob []
  2. Nr.:70220101010 []
  3. Nokia 5800 []
  4. ca. 200km []
  1. kradblog sagt:

    ;) Dann kannst Du ja ab jetzt Mittags fuer alle Essen kaufen.. transportieren duerfte kein Problem sein.

  1. [...] ich ja schon die Variante "5800 im Tankrucksack" erfolgreich ausprobiert hatte wollte ich, durch das Zumo an irgend so ner GS inspiriert, [...]

Leave a Reply


1 Besucher online
0 Gäste, 1 Bots, 0 Mitglied(er)
Meiste Besucher heute: 7 um/am 01:22 am CEST
Diesen Monat: 18 um/am 04-08-2018 10:10 pm CEST
Dieses Jahr: 74 um/am 01-18-2018 07:48 pm CET
Jederzeit: 172 um/am 08-15-2013 03:34 pm CEST

Switch to our mobile site