Posts Tagged ‘Blöd’

Die Sparkasse zeigt mir die rote Karte

Posted in Ärgernisse on April 21st, 2010 by chris – 2 Comments

Meine “Heim Bank”, die Sparkasse Fichtelgebirge, hat sich in einer “EDV-Technischen Fusion1” mit der Kreis- und Stadtsparkasse Hof zusammengeschlossen. Einen Vorteil für mich als Kunde suche ich bis jetzt leider vergeblich. Nicht nur dass sich die mühsam gelernte PIN ändert, die neue Karte sieht auch noch SO AUS:

  1. so nennen die das []

T-Mobile haut die Bremse rein

Posted in Ärgernisse on April 16th, 2010 by chris – 1 Comment

Vor zwei Tagen hab ich eine ziemlich überraschende SMS bekommen:

Sie surfen jetzt mit einer reduzierten Geschwindigkeit, da die Volumengrenze Ihres Tarifs erreicht ist. Bei Fragen wenden Sie sich an den Kundenservice.

Da war ich erstmal ziemlich überrascht da ich bei der Wahl des Tarifs vor ca. einem Jahr eben gerade darauf geachtet hatte keine Volumengrenze zu haben. Für über 45€ Grundgebühr kann man das eigentlich auch erwarten.

Das wollte ich dann natürlich genau wissen, also hab ich mir erstmal meine Tarifdetails1 angesehen. Der entscheidende Satz:

Ab einem Datenvolumen von 300 MB wird die
Bandbreite im jew. Monat auf max. 64 kbit/s (Download) und 16 kbit/s
(Upload) beschränkt.

Also wird tatsächlich schon ab 300 MB gedrosselt. Stellt sich noch die Frage warum das im vergangenen Jahr nie der Fall gewesen ist. Hab ich etwa nie über 300 MB verbraucht? Nein, eben nicht! Eine kurze Überprüfung der Rechnungen2  zeigt mir dass ein Datenvolumen von weit über 300 MB eher die Regel als die Ausnahme war. Also was ist geschehen? Mein Verdacht war natürlich dass Debitel3 so eben mal den Tarif geändert hat und die Begrenzung eben jetzt erst eingefügt hat. Also sofort über das Kontaktformular eine Anfrage an Debitel geschickt mit der Bitte mich über den Sachverhalt aufzuklären. Unglücklicherweise bin ich beim Warten auf Support-Antworten ziemlich ungeduldig, also hab ich gleich am nächsten Tag selbst bei Debitel angerufen weil ich endlich Klarheit haben wollte.

Die Antwort war eher ernüchternd. Es wäre so, dass das Netz mittlerweile ziemlich ausgelastet ist und T-Mobile eben jetzt erst anfängt, solche Volumengrenzen durchzusetzen. Bestandteil des Tarifes war es allerdings schon von Anfang an gewesen. Also was nun? Ich hatte nicht wirklich Lust noch ein Jahr4 so viel zu bezahlen, aber die meiste Zeit mit einem Bruchteil der Leistung versorgt zu werden. So habe ich also folgendes gemacht:

Ich habe, noch am Telefon, den Tarif gewechselt. Der neue Tarif heißt Vario Spezial, kostet “nur” 12,99€ im Monat und ist der billigste Tarif auf den ich wechseln konnte. Der hat zwar keine Datenflat und auch die übrigen Prese sind alles andere als günstig aber das ist egal. Ich habe nämlich auch noch eine Prepaid Karte von AldiTalk5. Da kann ich mir nach bedarf eine Tagesflat für 2,99€ oder eine Monatsflat für 14,99€ dazu buchen. Und die drosseln die Geschwindigkeit erst ab 5 GB. So spare ich also nun 20€ im Monat und bin wieder glücklich.

Ach so: Der Debitel Vertrag wird natürlich sofort gekündigt. Versteht sich von selbst.

  1. Complete S Festnetz []
  2. natürlich online []
  3. ich bin ja nicht direkt bei T-Mobile []
  4. so lange läuft der Vertrag noch []
  5. oder Medion Mobile []

LKW-Ueberholverbot auf Autobahnen

Posted in Ärgernisse on März 12th, 2010 by chris – 1 Comment

Wir haben gerade eine kleine Autobahnfahrt hinter uns. Gut, die war jetzt nicht sooo lang1 , aber dafür um so nerviger. Jetzt war das Wetter ja sowieso nicht das tollste, eher so Schnee und Wind, aber die netten LKW-Fahrer bringen echt das Fass zum überlaufen. Und dann ist das ja nich so dass die in den Rückspiegel schauen, und wenn dann da frei ist dann fahren die halt raus und überholen zügig.    NEIN, EBEN NICHT!

Mal kurz in den Spiegel geschaut, “Aha, der PKW ist noch 2 Meter weg”, dann voll einschlagen und im 90° Winkel auf die Überholspur wechsel. Voll auf dem Gas steht der Fuß eh schon, dann kanns ja losgehn. Und dann gehts wirklich los. LKW A, 85km/h, zieht mit einem Affenzahn an LKW B, 84km/h, vorbei. Ich also hinterher, wartend, scheibenwischend,rechts versuchen schon ein paar nette Fahrer von Bayerischen Oberklasse Wagen vorbeizukommen.  Nach gefühlten 20 Minuten ist das Schauspiel dann vorbei, LKW B signalisiert LKW A durch Lichthupe dass er nun wieder einscheren kann, dieser kommt der Aufforderung auch nach und die Fahrt kann normal weitergehen. Und zwar genau 200 Meter, bis ich wieder 2 Meter hinter einem LKW bin und dieser nichts besseres zu tun hat als direkt zu auf die Überholspur zu wechseln.

Natürlich ist die erlaubte Höchstgeschwindigkeit für LKW auf solchen Straßen 80km/h. Natürlich setzt ein rechtmäßiges Überholen eine signifikant höhere Geschwindigkeit gegenüber des Überholten voraus. Aber wird das kontrolliert? Nein2. Ich gehe davon aus dass es einfach zu aufwendig wäre z.B. einen Blitzer einzurichten der eben nur auf LKW schaut. Da bleibt den Behörden ja  nur der direkte Weg über den Fahrtenschreiber, dafür muss der LKW allerdings aktiv angehalten und überprüft werden. Das ist natürlich noch aufwendiger.

Deswegen: Generelles Überholverbot für LKW auf Bundesautobahnen. Das kann man dann auch vernünftig kontrollieren. LKW auf der Überholspur = Ordnungswidrigkeit. Klar muss man differenzieren3 , aber das muss man ja bei PKW auch.

LKW-Überholverbot würde meiner Meinung nach das Fahren auf der Autobahn wesentlich entspannter machen, ganz zu schweigen von den eingesparten co² Emissionen weil man nichtmehr dauern abbremsen und wieder beschleunigen muss.

Ach und weils grad zum Thema passt: Für 130km/h Höchstgeschwindigkeit bin ich auch!

  1. ca. 1,5 Stunden []
  2. jedenfalls nicht in bemerkbarem Umfang []
  3. fährt der evtl. nur an einem z.B. stehenden FZ vorbei? []

Mein Liebling ist weg…

Posted in Ärgernisse on März 9th, 2010 by chris – 2 Comments

Gestern nach der Arbeit1 sind wir noch nach Freising zum Burger King. Wir hatten nämlich Hunger! Und wie ja allgemein bekannt sein dürfte ist mein Lieblingsburger beim BK ja der wunderbare Chili Cheeseburger, oder die willkommene Abwandlung des Selbe, Xtra long Chili Cheese genannt.

Wir kommen also rein, ich guck nochmal zur Sicherheit auf die Menütafel, und: Passt! Chili Cheeseburger und Double Chili Cheeseburger sind vorhanden. Einem leckeren Abendessen steht ja nun nix mehr im weg.    …    DENKSTE!!!

Was krieg ich also als Antwort auf die Bestellung über zwei Chili Cheeseburger?!: “Hammer nimmer.” Auch meine Frage nach dem Double Chili Cheeseburger wurde mit einem “Hammer garnimmer!” beantwortet. Der Abend war gelaufen. Ich hab dann nen Double Whopper runtergewürgt…aber das war einfach nicht das selbe. Ich bin wirklich sehr enttäuscht vom Burger King. Die hatten den Chili Cheeseburger ja schonmal aus dem Sortiment genommen, aber nach einer Beschwerdemail meinerseits, direkt an den Burger King, haben sie ihn dann doch wieder eingeführt.

Jetz isser also erstmal bis auf weiteres weg…und der Burger King kann sich schon auf ne Mail von mir freuen.

Jetzt zu Ehren des Gegangenen und auch zum Abschied ein paar Impressionen

  1. ca. 23:30 []

4 Besucher online
0 Gäste, 4 Bots, 0 Mitglied(er)
Meiste Besucher heute: 5 um/am 11:28 am CEST
Diesen Monat: 20 um/am 09-08-2017 01:11 pm CEST
Dieses Jahr: 46 um/am 03-23-2017 11:15 pm CET
Jederzeit: 172 um/am 08-15-2013 03:34 pm CEST

Switch to our mobile site